USA: Mit geheimen Gerichtsbeschlüssen erlangt die Regierung Zugriff auf Quelltexte

MatrixBin Zumindest wird das seitens der US-Regierung versucht und offensichtlich mit Erfolg. Das brachte jetzt ein Insider Tipp zu Tage.

Die Software Quelltexte sind für die meisten Technikunternehmen das Betriebskapital schlechthin. Daher werden sie argwöhnsich beschützt und geheimgehalten. Und genau auf dieses zentrale Kapital der Unternehmen will die US-Regierung in großem Stil Zugriff und bekommt den auch. Als rechtliche Grundlage dient der Foreign Intelligence Surveillance Act (FISA). Zugeben tut das niemand, kann auch niemand, denn mit der Anordnung geht eine Geheimhaltungsklausel einher.

Zu welchem Zweck die Regierung die Quelltexte haben will wird nicht genannt, das ist offensichtlich ebenfalls geheim. Ich vermute das dieser Zugriff unter anderem genutzt wird um Hintertüren, also Backdoors, in die Software einzubauen die die Unternehmen verkaufen um problemlosen staatlichen Zugang zu garantieren. Aber wie gesagt, das ist reine Spekulation. 

Schützen kann man sich vor solchen, durchaus möglichen aber geheimen, Hintertüren nur durch die konsequente Nutzung von Open Source Software. Deren Quelltext ist sowieso öffentlich da braucht es keinen geheimen Gerichtsbeschluss. Jedoch würde gerade wegen der Öffentlichkeit und der vielfachen Spiegelung der Software eine Änderung des Source Codes sofort auffliegen und es würde Alarm geschlagen werden. 

Siehe: 

US-Regierung fordert mit geheimen Gerichtsbeschlüssen Zugriff auf Quelltexte [zdnet.de]

(Visited 20 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Damit diese Seite funktioniert ist es notwendig kleine Dateien (genannt Cookies) auf deinem Computer zu speichern. Zudem erhöhen die Cookies den Bedienungskomfort für dich. Google selbst verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem gibt Google Informationen zur Nutzung unserer Website an dessen Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Die geschieht über die eingeblendeten Werbebanner. Wenn du diese Seite benutzt stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Über Ihre Browsereinstellungen kannst du entscheiden ob Cookies angenommen werden oder nicht. Auch kannst du Cookies jederzeit und auch gezielt über den Browser löschen. Due kannst den Browser auch so konfigurieren das beim Schliessen alle Cookies automatisch gelöscht werden. Weit über 90% aller Webseiten setzen Cookies. Jedoch werden wir seit dem 26. Mai 2012 per EU Datenschutz Regelung dazu aufgefordert zuerst deine Zustimmung einzuholen.

Schließen