Wie man einfach zu einer sicheren Computer-Umgebung kommt

secret-205657_kl Sicherheit hat einen Preis und der liegt meistens im Komfort, vermehrter Arbeit oder langsamerer Verbindung. Zudem ist der Einbau / Umbau des eigenen Rechners für viele ein Problem.

Zumindest das letztere Problem kann man entschärfen. Wie wäre es wenn ihr jederzeit einen sicheren "Computer" in der Tasche haben könntet auf dem auch vertrauliche Daten sein können?

Möglich macht es Tails, ein System dem sich auch Edward Snowden bedient hat und das man vom USB Stick starten kann. Wie nicht anders zu erwarten ist Tails ein Linux, aber ein spezielles. Ich hatte bereits schon einmal im Teil 6 der digitalen Selbstverteidigung darüber berichtet. 

Tails ist ideal für alle die, aus welchem Grund auch immer, zeitweise eine sichere Arbeitstumgebung brauchen, also beispielsweise Rechtsanwälte, Mediziner, Journalisten oder auch Menschenrechtsaktivisten. Unnötig zu erwähnen das es mit Tails möglich ist sich einen verschlüsselten beständigen Speicherbereich zu schaffen um dem Fall das der Stick verloren geht oder gestohlen wird vorzubeugen.

Tails läuft ab einem 32bit Rechner mit ca. 2GB Ram sehr gut ist aber naturgemäß langsamer, was dem Medium USB-Stick bzw. DVD geschuldet ist. Der Standard Browser ist TOR, aber es gibt auch einen unsicheren Browser für direkten Zugriff ins Internet. Mit der Bedienung sollte eigentlich jeder schnell zurecht-kommen. Tails ist für den Einsatz auf Datenträgern gedacht und nicht für die Installation. Es kann vom Stick oder DVD (ich empfehle Stick) gestartet werden. Ein Start als VM (Virtuelle Maschine) ist nicht empfehlenswert weil der Host und auch die Virtualisierungssoftware Tails belauschen können. Also am besten immer vom Medium aus starten. 

Mit Tails ist es möglich jeden Computer in eine sichere Workstation zu verwandeln wenn man einfach davon bootet und damit arbeitet. Es lassen sich auch auf anderen, fest installierten, Laufwerken von Tails aus verschlüsselte Verzeichnisse anlegen. Der Zugriff darauf kann natürlich nur über Tails oder ein anderes Linux erfolgen. 

Siehe auch: 

Und hier die Installationsanleitung: 

(Visited 45 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Damit diese Seite funktioniert ist es notwendig kleine Dateien (genannt Cookies) auf deinem Computer zu speichern. Zudem erhöhen die Cookies den Bedienungskomfort für dich. Google selbst verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem gibt Google Informationen zur Nutzung unserer Website an dessen Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Die geschieht über die eingeblendeten Werbebanner. Wenn du diese Seite benutzt stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Über Ihre Browsereinstellungen kannst du entscheiden ob Cookies angenommen werden oder nicht. Auch kannst du Cookies jederzeit und auch gezielt über den Browser löschen. Due kannst den Browser auch so konfigurieren das beim Schliessen alle Cookies automatisch gelöscht werden. Weit über 90% aller Webseiten setzen Cookies. Jedoch werden wir seit dem 26. Mai 2012 per EU Datenschutz Regelung dazu aufgefordert zuerst deine Zustimmung einzuholen.

Schließen