Facebook kritisiert das Britische Überwachungsgesetz

no-spy-kl Und damit steht Facebook nicht alleine da, auch Google, Microsoft, Twitter und Yahoo beschweren sich. Zu recht wie ich finde. 

Denn in England will man den Behörden noch weitreichendere Überwachungsrechte einräumen als sie sowieso schon haben, auch in Hinblick auf die Verschlüsselung. Mit verschlüsselter Kommunikation hat also mindestens der GCHQ Probleme. Daher soll die Verschlüsselung geschwächt werden. Man kann sich auch vorstellen Unternehmen zu zwingen Hintertüren in ihre Software einzubauen um so dem Geheimdienst, denn darum dürfte es wirklich gehen, das Leben zu erleichtern. Das Ganze nennt sich dann: 

"Verpflichtung zum Entfernen elektronischer Schutzmechanismen durch den zuständigen Betreiber für jegliche Kommunikation und Datenspeicherung."

Und das geht den o.g. Unternehmen offenbar zu weit. Facebook bezeichnete es als "Schritt in die falsche Richtung".  Und das sehe ich genauso, wobei ich finde das Facebook das ziemlich zahm formuliert hat denn es ist ein tiefgehender Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und Privatspähre eines Menschen. 

Jedoch befürchte ich das es über kurz oder lang seitens der Politik gelingen wird Verschlüsselung tatsächlich zu schwächen. Dann ist sichere Kommunikation nur noch in einem der Darknets möglich 

(Visited 7 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Damit diese Seite funktioniert ist es notwendig kleine Dateien (genannt Cookies) auf deinem Computer zu speichern. Zudem erhöhen die Cookies den Bedienungskomfort für dich. Google selbst verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem gibt Google Informationen zur Nutzung unserer Website an dessen Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Die geschieht über die eingeblendeten Werbebanner. Wenn du diese Seite benutzt stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Über Ihre Browsereinstellungen kannst du entscheiden ob Cookies angenommen werden oder nicht. Auch kannst du Cookies jederzeit und auch gezielt über den Browser löschen. Due kannst den Browser auch so konfigurieren das beim Schliessen alle Cookies automatisch gelöscht werden. Weit über 90% aller Webseiten setzen Cookies. Jedoch werden wir seit dem 26. Mai 2012 per EU Datenschutz Regelung dazu aufgefordert zuerst deine Zustimmung einzuholen.

Schließen