Brave – eine neuer Browser mit sehr speziellem Werbeblocker

Browser-kl Der Ex-Mozilla-Chef und Mitbegründer Brendan Eich hat eine Geschäftsidee. Er bringt einen neuen Browser heraus.

Man bringe einen Browser heraus der Werbung und alle anderen Tracker blockt. Dadurch sollen die Webseiten schneller laden, was zweifellos auch stimmt da weniger Daten übertragen und weniger Skripte ausgeführt werden. Und, das gute Stück wird natürlich kostenlos sein.

Dennoch möchte man daran verdienen und zwar, man höre und staune, durch Werbung. Konkret funktioniert das so das man zunächst10 Millionen Nutzer haben möchte, das scheint die untere Grenze zu sein bevor sich das Geschäft rechnet. Bis dahin blockt Brave alles.

Dann soll Werbung über ein eigenes Netzwerk ausgeliefert werden und an diesen Einnahmen möchte man natürlich auch beteiligt werden. Es ist also ein Werbe- und Trackingblocker der nur die Werbung oder Tracker derjenigen durchlässt die dafür auch bezahlen. Ob das so der Hit bei den Anwendern wird darf bezweifelt werden.

Zudem können Webseitenbetreiber diesen Browser vom Besuch der Webseite aussperren. Die Lösung dazu ist simpel, wenn auch natürlich nicht perfekt. Jeder Browser hat einen User Agent den man abfragen kann. Es sind zwei Zeilen in der .htaccess 

RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^UnerwünschterUserAgent
RewriteRule .* - [F]

Und hier nun die Meldung von Golem: 

(Visited 45 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Damit diese Seite funktioniert ist es notwendig kleine Dateien (genannt Cookies) auf deinem Computer zu speichern. Zudem erhöhen die Cookies den Bedienungskomfort für dich. Google selbst verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem gibt Google Informationen zur Nutzung unserer Website an dessen Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Die geschieht über die eingeblendeten Werbebanner. Wenn du diese Seite benutzt stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Über Ihre Browsereinstellungen kannst du entscheiden ob Cookies angenommen werden oder nicht. Auch kannst du Cookies jederzeit und auch gezielt über den Browser löschen. Due kannst den Browser auch so konfigurieren das beim Schliessen alle Cookies automatisch gelöscht werden. Weit über 90% aller Webseiten setzen Cookies. Jedoch werden wir seit dem 26. Mai 2012 per EU Datenschutz Regelung dazu aufgefordert zuerst deine Zustimmung einzuholen.

Schließen