UPDATED! Ubuntu 11.10: Wie zum Teufel löscht man Druckaufträge?

Normalerweise sollte man meinen, das ist kein Ding, einen fehlgeleiteten Druckauftrag zu löschen. Seit 11.10. schon. Hier steht wie's geht.

Ich war heute schon ein wenig überrascht. Ich war bei einem Kunden zum Training und hatte einen Druckauftrag an den falschen Drucker geschickt. Früher konnte man den bequem über Gnome löschen, seit 11.10. ist die Druckerverwaltung derart reduziert worden das dies schlicht nicht mehr geht. Man muss zu einem Terminal greifen.

1. Terminal starten

2. mit "lpq -a" alle Druckaufträge anzeigen lassen.

3. mit "lprm <Auftragsnummer>" den gewünschten löschen.

Das ist in meinem Augen ein massiver Rückschritt, für so etwas lapidares die Kommandozeile bemühen zu müssen. Ein echter Minuspunkt für Ubuntu 11.10. denn ein derartiges Verhalten ist nicht anwenderfreundlich. Nicht jeder der Ubuntu verwendet hat das passende Kommando gerade im Kopf wenn man es braucht. Und eine Internetrecherche durchzuführen nur um herauszufinden wie man einen falschen Druckauftrag löscht finde ich schon ziemlich heavy.

Fazit: Druckermanagement in Ubuntu 11.10. praktisch unbrauchbar. Man kann nur Drucker einrichten, löschen und eine Testseite schicken. Das war's.

Update 30.12.12. 12:28: Eine Anleitung wie man die alte Druckerverwaltung wieder bekommt findet sich HIER.

(Visited 1.228 times, 2 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

6 Gedanken zu “UPDATED! Ubuntu 11.10: Wie zum Teufel löscht man Druckaufträge?

  1. Na ja, ähnelt sehr stark an SPAM, aber ich lass es mal durchgehen. Möglicherweise ist das ein Fehler. Echte Kommentare wären wir lieber, Leute. Die Textstücke wirken zusammengesucht (per Software). Ich geb sowas kein zweites Mal frei. Ich bin momentan halt unsicher, was meint ihr?

  2. Danke! Auch in 12.04 LTS konnte ich ohne Deinen Tip keinen Druckauftrag löschen, wie ich grade überrascht feststellen durfte. Was haben die sich dabei blos gedacht?! Bin ja gespannt, wie es damit nach dem bald anstehenden Update auf 16.04 LTS aussehen wird… Vielleicht liegts ja auch nur daran, daß ich nach wie vor den Gnome-Desktop nutze, statt dem (auf meinem Rechner sehr schlecht funktionierenden) Unity-Desktop.

    • Na ja, Kommandozeile ist nicht jedermanns Sache, hat aber den Vorteil das es immer funktioniert. Ich nutze Linux Mint mit der Cinnanom Oberfläche, was mir wesentlich besser gefällt. Das du das mal probiert? Es ist zwar auch ein Ubuntu drunter, jedoch ist vieles merkwürdige was Canonical da eingebaut hat nicht da. Also mir gefällt Mint besser.

      Und,wenn dir der Beitrag schon mehrfach geholfen und viel Zeit für Recherche gespart hat….. *lächelt* Es gibt hier einen Spendenknopf.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Damit diese Seite funktioniert ist es notwendig kleine Dateien (genannt Cookies) auf deinem Computer zu speichern. Zudem erhöhen die Cookies den Bedienungskomfort für dich. Google selbst verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Außerdem gibt Google Informationen zur Nutzung unserer Website an dessen Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Die geschieht über die eingeblendeten Werbebanner. Wenn du diese Seite benutzt stimmst du der Nutzung von Cookies zu. Über Ihre Browsereinstellungen kannst du entscheiden ob Cookies angenommen werden oder nicht. Auch kannst du Cookies jederzeit und auch gezielt über den Browser löschen. Due kannst den Browser auch so konfigurieren das beim Schliessen alle Cookies automatisch gelöscht werden. Weit über 90% aller Webseiten setzen Cookies. Jedoch werden wir seit dem 26. Mai 2012 per EU Datenschutz Regelung dazu aufgefordert zuerst deine Zustimmung einzuholen.

Schließen